Und das war der erste Streich…

25.07.2016

… Die Wö II feiern ihr erste Jahr bei den Pfadfindern


Mit einer extra langen Gruppenstunde haben die WöII sich am Montag in die Sommerferien verabschiedet. Los ging´s wie immer mit einem Blitzlicht, das zufälligerweise überdurchschnittlich schnell funktionierte (Übung macht ja bekanntlich den Meister ;) ). Nach einem kurzen Spiel machten wir per Bildershow eine Reise durch unser erstes gemeinsames Jahr: da waren die ersten Gruppenstunden in denen sich alle erst noch beschnuppern mussten, unser Versuch Gummibärchen selbst zu machen (sie sahen zumindest schön aus…), der Adventsmarkt (bei sich selbst einzukaufen ist ein sehr effektives Mittel den Gewinn zu erhöhen), der Zoobesuch mit den anderen Wös des Bezirkes, das Gruppenwochenende im Jugendheim („Nanu, man bekommt ja nasse Schuhe, wenn man durch einen Fluss läuft.“), das Gespensterne-Wochenende und das CSI-Bezirkslager, sowie die letzten Gruppenstunden in den wir uns mit den Pfadfindergesetzten beschäftigt haben.

Malender Wölfling

Anschließend wurde fleißig reflektiert was am Schönsten war, was vielleicht eher doof und was denn so Neues gelernt wurde, auch die Leiter waren selbstverständlich Gegenstand der Kritik ;). Nach der Arbeit folgte natürlich die Belohnung: Erdbeereis und frische Waffeln aus dem Lagerfeuer („Waffellein, Waffellein, flieg in meinen Mund herein!“).

Waffeleisen im Einsatz

Um diesen tollen Abend und unser junges, frisches Aussehen für immer festzuhalten, war extra ein Fotograf eingeladen worden (Danke an unseren Joschi!), schließlich brachte wir sogar ein fast schon seriös wirkendes Gruppenbild hin. Und dann war´s auch schon so weit: der letzte Abschlusskreis. Nach dem dann auch das Geheimnis über die neuen Leiter gelüftet wurde, wurde sich mit einem lachenden und einem weinenden Auge (das lässt sich zumindest von den Leitern sagen) verabschiedet. Schön war´s!!!

Gruppenbild

- Amelie Bayer

Fotos: Joscha Kirschner

Zurück